Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Deutsches Hygiene-Museum

+ Google Karte
Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

August 2016

Sax Royal: Die Macht der Bilder

25. August 2016 um 20:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Eintritt: 7 Euro / ermäßigt 3 Euro / Jahreskarteninhaber frei Wieder einmal gastiert Sax Royal - Die Dresdner Lesebühne in der Empfangshalle des Deutschen Hygiene-Museums. Unter dem programmatischen Titel „Die Macht der Bilder“ präsentieren die fünf Autoren – Michael Bittner, Julius Fischer, Roman Israel, Max Rademann und Stefan Seyfarth – ein Programm, das zur aktuellen Sonderausstellung „Von der Flüchtigkeit des Glücks“ des New Yorker Fotografen Phillip Toledano passt: In heiteren und unterhaltsamen Texten und Songs spüren sie dem Zauber der…

Mehr erfahren »
November 2016

Eröffnung: Lesung mit Herta Müller

6. November 2016 um 19:0021:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Mit Herta Müller begrüßt das Festival Literatur Jetzt! 2016 eine Autorin von Weltrang, die für ihre Romane, Gedichte und Essays im Jahr 2009 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wurde – für ein Schreiben, das „mittels der Verdichtung der Poesie und der Sachlichkeit der Prosa Landschaften der Heimatlosigkeit“ zeichne, so die offizielle Begründung der Stockholmer Akademie. In ihrem umfangreichen Werk hat Herta Müller wie kaum eine andere zeitgenössische literarische Stimme die Grenzen des Unsagbaren geweitet. Und sie hat aufgezeigt, wozu poetische Sprache…

Mehr erfahren »

Wieviel Streit braucht die Demokratie? L. Bärfuss und J. Kaube

9. November 2016 um 19:0021:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Wie viel sprachliche Sensibilität braucht und verträgt die veröffentlichte Meinung, um den Frieden in einer demokratischen Gesellschaft zu bewahren – und wie viel Offenheit verträgt sie? Verhindert die „politische Korrektheit“ notwendige Diskussionen und trägt damit zu einer Radikalisierung gegnerischer Lager bei? Oder erleben wir umgekehrt eine verbale Enthemmung, die bis zur Gewalt führen kann? Über diese brennenden Fragen der Gegenwart diskutieren Lukas Bärfuss und Jürgen Kaube. Lukas Bärfuss, Schweizer Schriftsteller und Dramaturg, löste mit seinem Artikel „Die Schweiz ist des…

Mehr erfahren »

Deutsch-Arabischer Lyriksalon: „Ein Obdach für den Himmel“

10. November 2016 um 20:0022:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Verständigung und Versöhnung werden in einer Welt zunehmender Konfrontation immer wichtiger. Aufgrund ihrer Universalität und der Sinnlichkeit ihrer Metaphern ist die Sprache der Poesie in der Lage, einen lebendigen Dialog zwischen den Kulturen zu stiften. Um dafür ein Beispiel zu geben, hat das Festival Literatur Jetzt! 2016 ein einzigartiges Format ausgewählt und den von dem syrischen Dichter und Bildenden Künstler Fouad EL-Auwad seit 2005 jährlich stattfindenden Deutsch-Arabischen Lyriksalon zu einer besonderen Lesung nach Dresden eingeladen. Drei arabische und zwei deutschsprachige…

Mehr erfahren »

Peter Wawerzinek: Beobachtungen aus der Dresdner Arbeitsmappe

11. November 2016 um 17:0019:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Sein Amt als Dresdner Stadtschreiber trat Peter Wawerzinek im Juni 2016 als, wie er es selbst programmatisch ankündigte, „teilnehmender Beobachter“ der Dresdner Verhältnisse. Wie fällt nun seine Analyse nach fast sechs Monaten aus? Und hat sein Aufenthalt in der Stadt die Arbeit an seinem neuen Buch über den berühmten walisischen Lyriker Dylan Thomas beeinflusst? Die Lesung wird moderiert von der Journalistin und Literaturkritikerin Karin Großmann von der Sächsischen Zeitung. Der als Performance-Künstler und Stegreifpoet bekannt gewordene Peter Wawerzinek lebt in…

Mehr erfahren »

„Es kommt ein A“ – Marcel Beyer, Manos Tsangaris, Auditivvokal

11. November 2016 um 19:0021:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Schreiben ist Arbeiten mit der Sprache, Arbeiten an der Sprache, mitunter auch Arbeiten gegen den Eigensinn der Sprache, ist, so oder so, in erster Linie aber immer Anrufung der Sprache als Kumpan. Was, wenn die Sprache eines Tages antworten sollte? Wird der Schriftsteller ihrer Antwort standhalten, wird er untergehen angesichts des Ansturms der Sprache selbst? Und: Ob die Musik hier helfen kann? Mit seiner Rede "Es kommt ein A" nimmt der frisch gekürte Georg-Büchner-Preisträger Marcel Beyer vier historische Sprachfälle in…

Mehr erfahren »

Poetry Slam zum Festival Literatur Jetzt! 2016

11. November 2016 um 21:0023:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Poetry Slam mit Bas Böttcher, Kaleb Erdmann, Zoe Hagen und Franziska Holzheimer Beim Poetry Slam werden einige der besten Slam-Poetinnen und Slam-Poeten des deutschsprachigen Raumes ihre Kunst zeigen. Die Teilnehmer des Dichterwettkampfs widmen sich in ihren Texten dem Thema Sprache nicht nur inhaltlich, sondern machen den Wert und Reiz der Sprache durch ihre Performance unmittelbar erlebbar. Live werden zudem Gebärdendolmetscher die Texte für Gehörlose übersetzen, sodass auf der Bühne die Texte auf reizvolle Weise zugleich zu sehen und zu hören…

Mehr erfahren »

Dialog-Salon: „Zur Sprachähnlichkeit von Musik“

12. November 2016 um 15:0017:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Was unterscheidet den Satzbau in der Musik vom sprachlichen? Was kann Sprache, was Musik nicht kann – und umgekehrt? Der Dialog-Salon reflektiert Adornos These zur Sprachähnlichkeit der Musik in philosophisch-theoretischen und musikalisch-praktischen Annäherungen. Aktuelle Forschungsergebnisse ergänzen seine Überlegungen zum Verhältnis von Sprache und Musik. Zum Thema sprechen Marcel Beyer, Dresdner Schriftsteller, Manos Tsangaris, Komponist und Professor für Komposition an die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden sowie Martin Rohrmeier, Professor für Systematische Musikwissenschaft mit Schwerpunkt Musikkognition an der…

Mehr erfahren »

Bücher, die (mir) die Welt bedeuten – Literaturempfehlungen

12. November 2016 um 16:0017:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Was liest ein Schriftsteller? Wie viele Bücher liegen bei ihm auf dem Schreibtisch, neben dem Bett, der Badewanne, auf dem stillen Örtchen? Die Zuhörer dürfen sich bei Bücher, die (mir) die Welt bedeuten auf ungezwungene Literaturempfehlungen von professionellen Leserinnen und Lesern freuen. Mit dabei sind Els Moors (Brüssel), José F.A. Oliver (Hausach), Ulrike Feibig (Leipzig) und Volker Sielaff (Dresden). Das Gespräch moderiert der Literaturkritiker Michael Braun aus Heidelberg. Bücher, die (mir) die Welt bedeuten | 12.11. | Sonnabend | 16…

Mehr erfahren »

Frank Günther: „Shakespeares Sprachwunderwelten“

12. November 2016 um 17:0019:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Shakespeare hat in seinem Gesamtwerk a great feast of language angerichtet, wie es in „Love’s Labour’s Lost“ heißt – ein „großes Schlemmermahl der Sprache“. Nur eben leider ein Schlemmermahl der englischen Sprache, bei dem die einzelnen Gänge und Gerichte von der Suppe über Vorspeise bis zum Dessert aus den ganz speziellen Eigenheiten und Möglichkeiten der englischen Syntax, der englischen Grammatik, der englischen Phonetik und der englischen Lexikalik zubereitet wurden, obendrein auch noch in den alten Kasserollen des elisabethanischen Englisch. Rezepte…

Mehr erfahren »

Michael Braun: „Hugo Ball – Der Dadaist als magischer Bischof“

12. November 2016 um 19:0021:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

„Ganz Deutschland soll wieder katholisch werden!“ Wer spricht so? Ein religiöser Fundamentalist, ein Sektierer, ein Wirrkopf? Nein, ein literarischer Revolutionär – der Dichter, Dadaist und Mystiker Hugo Ball. In seinem berühmten Auftritt vor hundert Jahren am 23. Juni 1916 im Cabaret Voltaire in Zürich inszenierte Ball im kubistischen Kostüm und bizarrem Schamanenhut eine innere Zerreißprobe – er wollte mit seinen „Versen ohne Worte“ alle ästhetischen und moralischen Regelsysteme abschütteln, blieb aber seiner katholischen Prägung zutiefst verhaftet. Die geistige Vereinigung des…

Mehr erfahren »

Museum der Poesie – Ulrike Feibig, Els Moors, José F.A. Oliver

12. November 2016 um 21:0023:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Die viel beschworene Renaissance der Lyrik in den vergangenen Jahren ist, wenn man genau hinschaut, eine Renaissance der live gelesenen Lyrik: eine Renaissance der Performance, der Stimme und des Auratischen. Für das Format „Museum der Poesie“ haben wir drei Dichterinnen und Dichter eingeladen, die exemplarisch für diesen Trend stehen – weil ihre Verse durch den Vortrag nochmals eine ganz neue Form annehmen oder erst durch den Vortrag komplett werden. Und dem besonderen Vortrag gebührt auch eine besondere Bühne: Gelesen wird…

Mehr erfahren »

Theorie-Slam: „Absolute Gegenwart“

12. November 2016 um 21:0023:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Die Gegenwart stellt sich vielen Zeitgenossen als ein rasanter und beziehungsloser Leerlauf dar, dem Vergangenheit und Zukunft ebenso wie Gestaltungsspielräume abhandengekommen sind. Theoretiker der gleichnamigen Publikation im Merve Verlag untersuchen bei ihrem Theorie-Slam die „Absolute Gegenwart“ in Politik, Arbeit, Ökonomie, Popkultur und Gegenwartskunst, um zu neuen Artikulations- und Verhaltensweisen zu gelangen. Mit dabei sind Marcus Quent (Berlin), Stefan Heidenreich (Berlin) und Michael Hirsch (München). Die Moderation übernimmt Jeanne Bindernagel. Theorie-Slam: Absolute Gegenwart | 12.11. | Sonnabend | 21 Uhr |…

Mehr erfahren »

Tanztheater „Käthy im Wunderland“ von Katja Erfurth

13. November 2016 um 11:0012:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Käthy wandelt im Wunderland auf den Spuren der kleinen Alice von Lewis Carroll. Auf ihrer Traumreise begegnet sie allerlei wundersamen Gestalten – der Hase läuft mit der Zeit um die Wette, der Hutmacher ist immer für eine Überraschung gut und die Raupe lässt ihre Hüllen fallen. Dabei gerät Käthy in verrückte Situationen, die nicht nur sie ins Staunen versetzen … Choreografie und Tanz: Katja Erfurth, Percussion: Sascha Mock, Figurenbau und künstlerische Mitarbeit: Sabine Köhler, Dramaturgie: Ariane Thalheim Foto: Volker Metzler…

Mehr erfahren »

Poetry-Slam-Workshop mit Bas Böttcher

13. November 2016 um 11:0012:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Können Schlagworte wehtun? Wie packt man ein Kofferwort? Was reimt sich auf Mensch? In einem Poetry-Slam-Workshop von 60 Minuten können die Besucher des Familiensonntags in die Wunderwelt der Worte eintauchen. Der Slam-Poet und Sprachkünstler Bas Böttcher gibt Einblicke in seinen Satzbau-Bausatz und zeigt wie man Text-Tricks selber erfinden und vorführen kann. Vom Tagtraum zum Traumtag ist es nur ein kleiner Dreh! Und er zeigt auch, dass die Alltagssprache voller Überraschungen stecken kann. Ist Blockade z.B. die Abkürzung für Blockschokolade? Im…

Mehr erfahren »

Bov Bjerg: „Auerhaus“ und „Die Modernisierung meiner Mutter“

13. November 2016 um 14:0016:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Ein Jahr vor dem Abi gründen sechs Freunde eine Schüler-WG auf dem Dorf, um einen von ihnen, Frieder, davon abzuhalten, sich das Leben zu nehmen. Anders als ihre Oberstufenmitschüler führen sie von nun an ein „richtiges Leben mit Aufstehen und Frühstückmachen und Federballspielen, mit Essenbesorgen und zusammen kochen… und ziemlich viel reden“. Aus den Fenstern ertönt der Song „Our House“, sie fühlen sich unbeschwert und frei – bis der Sommer ihrer Jugend zu Ende geht… Das ist die nur scheinbar…

Mehr erfahren »

Tanztheater „Käthy im Wunderland“ von Katja Erfurth

13. November 2016 um 15:3016:30
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Käthy wandelt im Wunderland auf den Spuren der kleinen Alice von Lewis Carroll. Auf ihrer Traumreise begegnet sie allerlei wundersamen Gestalten – der Hase läuft mit der Zeit um die Wette, der Hutmacher ist immer für eine Überraschung gut und die Raupe lässt ihre Hüllen fallen. Dabei gerät Käthy in verrückte Situationen, die nicht nur sie ins Staunen versetzen … Choreografie und Tanz: Katja Erfurth, Percussion: Sascha Mock, Figurenbau und künstlerische Mitarbeit: Sabine Köhler, Dramaturgie: Ariane Thalheim Foto: Volker Metzler…

Mehr erfahren »

Hanns-Josef Ortheil liest aus „Der Stift und das Papier“

13. November 2016 um 16:0018:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Hanns-Josef Ortheil, der 1951 in Köln geboren wurde, hat bis zu seinem achten Lebensjahr nicht gesprochen – genau wie seine Mutter, die aufgrund des traumatischen Verlusts ihrer vier älteren Söhne im Krieg und in der Nachkriegszeit verstummt war. Erst durch den täglichen, unkonventionellen Schreibunterricht seiner Eltern konnte Ortheils Sprachstörung allmählich behoben werden, und schon als Zwölfjähriger veröffentlichte er erste Erzählungen. Das Schreiben wurde immer mehr zu einem existentiellen Medium des Überlebens. Die Musik hatte für den anfangs Sprachlosen die größte…

Mehr erfahren »

Annika Reich liest „Lotto macht, was sie will“

13. November 2016 um 16:0018:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Die Autorin Annika Reich liest mit ihrer Tochter Rosa aus ihrem Kinderbuch „Lotto macht, was sie will“ – eine Lesung mit Projektion der Bilder und anschließender Malaktion. Zahnputz-Regeln, Waschtage, Mülldienste und Ins-Bett-gehen? Sowas können sich nur Erwachsene ausdenken! Lotto muss sich eine Menge einfallen lassen, damit ihr Tag ein Abenteuer wird: Gleich morgens fliegt sie mit ihrem Borstenkatapult weiß-grüne Zahnpastakurven übers Waschbecken. So macht Zähneputzen Spaß! Danach kippt sie Milch in die Badewanne und steigt wie Kleopatra in einen blubbernen…

Mehr erfahren »

Poetry-Slam-Workshop mit Bas Böttcher

13. November 2016 um 16:0017:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Können Schlagworte wehtun? Wie packt man ein Kofferwort? Was reimt sich auf Mensch? In einem Poetry-Slam-Workshop von 60 Minuten können die Besucher des Familiensonntags in die Wunderwelt der Worte eintauchen. Der Slam-Poet und Sprachkünstler Bas Böttcher gibt Einblicke in seinen Satzbau-Bausatz und zeigt wie man Text-Tricks selber erfinden und vorführen kann. Vom Tagtraum zum Traumtag ist es nur ein kleiner Dreh! Und er zeigt auch, dass die Alltagssprache voller Überraschungen stecken kann. Ist Blockade z.B. die Abkürzung für Blockschokolade? Im…

Mehr erfahren »
August 2017

Sax Royal: Gesichter

22. August 2017 um 20:0021:30
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

DIE DRESDNER LESEBÜHNE ZU GAST IM DEUTSCHEN HYGIENE-MUSEUM Eintritt: 7 €, ermäßigt und mit Jahreskarte 3 € Wie schon in den letzten Jahren gastiert die Sax Royal - Die Dresdner Lesebühne auch in diesem Sommer mit einem besonderen Auftritt im Deutschen Hygiene-Museum. Unter dem Titel "Gesichter" präsentieren die fünf Stammautoren, der Kolumnist und Satiriker Michael Bittner, der Star der MDR-Show "Comedy mit Karsten" Julius Fischer, der Romancier und Lyriker Roman Israel, der Erzgebirgschronist und Neustadtschwärmer Max Rademann und der dichtende…

Mehr erfahren »
August 2018

Lesebühne Sax Royal – Sommershow im Deutschen Hygiene-Museum Dresden

22. August 2018 um 20:0022:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Sax Royal - Die Dresdner Lesebühne: Geschichten über Rassismus und Rassisten: Michael Bittner, Roman Israel, Max Rademann, Stefan Seyfarth und Gastautor Aidin Halimi (Berlin) Zum achten Mal gastiert am Mittwoch, den 22. August, die Dresdner Lesebühne Sax Royal mit einer Lesung im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden. Das seit 13 Jahren in der Scheune erfolgreiche Autorenteam besteht aus dem Satiriker und Kolumnisten Michael Bittner, dem Romancier und Lyriker Roman Israel, dem Neustadtphilosophen und Liedermacher Max Rademann sowie dem Dichter und Erzieher…

Mehr erfahren »
November 2018

Literatur Jetzt! Festival zeitgenössischer Literatur in Dresden vom 4. bis 14. November 2018

4. November 2018 um 19:0014. November 2018 um 21:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Was wäre der Preis für einen Sieg über die Sonne? Ein Leben im Untergrund mit Kunstlicht in ewiger Dunkelheit? Der Titel der Ausgabe von „Literatur Jetzt!“ im Jahr 2018 zitiert die gleichnamige russische Oper aus dem Jahr 1913, die als erstes futuristisches Gesamtkunstwerk gilt. Das skandalträchtige Werk, an dessen Entstehung Welimir Chlebnikow, Kasimir Malewitsch und andere Avantgardisten beteiligt waren, schildert den Triumph der menschlichen Ingenieurskunst über die Sonne. Einerseits feierte die Oper die technische Bändigung der elementaren Energie unseres Zentralgestirns,…

Mehr erfahren »

Poetry Slam „Zur Sonne!“ im Deutschen Hygiene-Museum Dresden am 10. November

10. November 2018 um 21:0023:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Auch in diesem Jahr präsentiert das Festival „Literatur Jetzt!“ wieder einen Poetry Slam. Beim modernen Dichterwettstreit messen sich Poetinnen und Poeten mit Geschichten und Gedichten, die sie hier passend zum Thema des diesjährigen Festivals ausgesucht haben, bei dem sich alles um die Sonne dreht. Am Ende wird das Publikum mit seinem Applaus über den Sieger oder die Siegerin im Sängerkrieg unter dem Motto "Zur Sonne!" entscheiden. Mit dabei sind diesmal Dominik Bartels (Helmstedt), Kirsten Fuchs (Berlin), Christian Kreis (Halle), Jacinta…

Mehr erfahren »
August 2019

Dresdner Lesebühne Sax Royal feat. Jürgen Roth: Sommershow „Das ist Natur, Kunde!“ im Hygiene-Museum

22. August 2019 um 20:0022:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Sax Royal - Die Dresdner Lesebühne - Sommergastspiel "Das ist Natur, Kunde!" im Deutschen Hygiene-Museum mit Michael Bittner, Roman Israel, Max Rademann, Stefan Seyfarth und Stargast Jürgen Roth (Frankfurt am Main) Eintritt: 5 Euro / ermäßigt und mit Jahreskarte 3 Euro Zu ihrem traditionellen Sommergastspiel kommt am 22. August Sax Royal - Die Dresdner Lesebühne ins Deutsche Hygiene-Museum. Die Stammautoren Michael Bittner, Roman Israel, Max Rademann und Stefan Seyfarth begeistern sonst monatlich ihre Fans in der Scheune im Herzen der…

Mehr erfahren »
August 2020

Lesebühne Sax Royal – Gastspiel „Zum Fressen gern“ im Deutschen Hygiene-Museum Dresden – AUSVERKAUFT!

20. August um 20:0022:00
Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Germany

Schon zum zehnten Mal gastiert am 20. August unsere Dresdner Lesebühne Sax Royal im Deutschen Hygiene-Museum, um ihr traditionelles Sommergastspiel zu bestreiten. Die Stammautoren Michael Bittner, Roman Israel, Max Rademann und Stefan Seyfarth begeistern sonst monatlich ihre Fans in der Scheune im Herzen der Neustadt mit immer neuen Geschichten, Gedichten und Liedern. Im Deutschen Hygiene-Museum präsentieren sie unter dem Titel "Zum Fressen gern" ein literarisches Programm passend zur aktuellen Sonderausstellung „Future Food“. Bei gutem Wetter findet die Lesung unter freiem…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren