Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Literatur Jetzt! 2019 – Dresdner Festival zeitgenössischer Literatur

Beginn: 25. September um 19:00 Ende: 29. September um 21:00

Veranstaltungsort

zentralwerk
Heidestraße 2
Dresden, Sachsen 01127 Deutschland

Event auf Facebook

Das Dresdner Festival Literatur Jetzt! wird ab dem Jahr 2019 vom Team des Literatur Jetzt! e.V. organisiert. Livelyrix bleibt dem Literaturfest aber als Kooperationspartner erhalten. Mit dem Zentralwerk in Pieschen hat das Festival auch einen neuen Mittelpunkt gefunden. Veranstaltungen werden aber auch weiterhin an anderen Orten in Dresden stattfinden, so in diesem Jahr in der Scheune und der Schauburg. Unser Ziel bleibt es, die Grenze zwischen Subkultur und Hochkultur zu überwinden, verschiedene Genres und unterschiedliche Menschen bei unserem Festival zusammenzubringen. Wir wollen an den fünf Festivaltagen im September und künftig auch auf „Mikro-Festivals“ in allen anderen Jahreszeiten zeigen, was JETZT in der Literatur passiert und was das mit unserem Leben macht. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns auf diesem Weg begleitet.

Wir freuen uns darauf, euch in diesem Jahr bei der elften Ausgabe unseres Festivals vom 25. bis 29. September 2019 zu begrüßen. Auf der Homepage des Festivals findet ihr alle Informationen zu den zwanzig Veranstaltungen im Programm, den mehr als vierzig beteiligten Autorinnen und Autoren sowie dem Erwerb der Tickets.

Hier ein kurzer Überblick:

Mittwoch, 25. September

Eröffnung: Konzert mit Anna Mateur und Samuel Halscheidt mit Worten von Nicolas Mahler | 19 Uhr | Zentralwerk, Saal

Vernissage der Ausstellung „Wir haben Mahler im Haus. Comicwerke von Nicolas Mahler“ | 20:30 Uhr | Zentralwerk, Saal | Eintritt frei

After-Show-Party zur Eröffnung: Marcel Beyer legt auf | 21:30 Uhr | Zentralwerk, Saal | Eintritt frei

Donnerstag, 26. September

Zentralwerk der Poesie. Drei Stimmen – Drei Räume – Drei Stationen mit Sina Klein, Martin Piekar und Marcel Beyer | 19 Uhr | Zentralwerk, Ateliers

Der große Maigret-Abend. Der bekannte Filmschauspieler Walter Kreye liest und spricht Auszüge aus der „Edition Simenon“ | 19 Uhr | Zentralwerk, Saal

Reporter Slam mit Dmitrij Kapitelman, Franziska Klemenz, Cornelius Pollmer, Alex Rühle, Juliane Schiemenz und Josa Mania-Schlegel | 20 Uhr | Scheune

Karen Köhler: Miroloi | 21 Uhr | Zentralwerk, Saal

Freitag, 27. September

Feridun Zaimoglu: Die Geschichte der Frau | 19 Uhr | Zentralwerk, Saal

30 Jahre Lesebühnen – die Jubiläumsshow mit Ahne, Tilman Birr, Andreas Scheffler und Lea Streisand | 21 Uhr | Zentralwerk, Saal

Konzert: The Equipment (Falk Töpfer und Max Rademann) | 23 Uhr | Zentralwerk, Saal | Eintritt frei

Sonnabend, 28. September

Isabelle Lehn: Frühlingserwachen | 17 Uhr | Zentralwerk, Saal

Anselm Neft: Die bessere Geschichte | 17 Uhr | Zentralwerk, Saal

David Schalko: Schwere Knochen | 19 Uhr | Zentralwerk, Saal

Literaturshow: Die schlecht gemalte Deutschlandfahne. Mit Rebecca Salentin und Isabelle Lehn – zu Gast: Marion Brasch | 21 Uhr | Zentralwerk, Saal

Subjoint / Toytonic Swing Ensemble – Konzert und Gespräch | 23 Uhr | Zentralwerk, Foyer | Eintritt frei

Sonntag, 29. September

Lola Randl: Der große Garten | 11 Uhr | Zentralwerk, Saal

Literatur Fetzt! Kinderprogramm mit Nemet und Schmidt: Das schrecklichste Monster der Welt (11 Uhr), Katja Gehrmann: Stadtbär (14 Uhr) und Kai Pannen: Zombert und der mutige Angsthase (15 Uhr) | 11 Uhr | Zentralwerk

„Menschen ohne Humor sind mir schrecklich“. Eine literarische Revue: Anne-Dore Krohn und Denis Scheck feiern Theodor Fontane | 19 Uhr | Schauburg