LIVELYRIX
livelyriX e.V.

Bleu Broode

Am Donnerstag, dem 4. Juni, geht der letzte Dresdner livelyriX Poetry Slam vor der Sommerpause über die Bühne der scheune. Er bietet auch die letzte Chance für Poetinnen und Poeten, sich für die Sächsische Poetry-Slam-Meisterschaft, den Grand Slam of Saxony am 9. August zu qualifizieren. Wie immer treten beim von Stefan Seyfarth und Michael Bittner moderierten Dichterwettkampf nicht nur Dresdner Poeten, sondern auch Slammer aus dem Rest der Republik an.

So erwarten wir Bleu Broode, den sächsischen Poetry-Slam-Champion des Jahres 2010. Er hat soeben unter seinem bürgerlichen Namen Nils Straatmann die Reiseerzählung “Wo die Kartoffeln auf Bäumen wachsen” im Malik Verlag veröffentlicht. Zu den aufregendsten jungen Slammern in Berlin zählt die Poetin Zoe Hagen, die in ihren Geschichten persönliche Erfahrungen mit politischem Engagement verbindet. Lange in Berlin zuhause war auch der Performance-Poet Frank Klötgen, der inzwischen in München wohnt. Er hat zahlreiche Bücher mit seinen Gedichten veröffentlicht, zuletzt kam der Band “Holz und die 7 Todsünden” heraus. Mit dabei ist auch die Leipzigerin Marsha Richarz. Sie präsentiert ihre Texte nicht nur bei Poetry Slams, sondern bloggt auch unter dem Titel “Wort ist ihr Hobby”.

Wie immer können alle Dresdnerinnen und Dresdner auch selbst mit eigenen Texten mitmachen – zur Anmeldung einfach eine Mail an: dresden@livelyrix.de.

livelyriX Poetry Slam | 4. Juni 2015 | Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 6 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 6 Euro ermäßigt / 8 Euro

Presse Poetry Slam Leipzig Juni 2015 2

 

Eine wunderbare Saison geht zu Ende. Ein letztes Mal vor der Sommerpause versammeln wir unsere PoetInnen in der Distillery, diesmal jedoch ein klein wenig anders. Denn wie schon im letzten Jahr, soll auch 2015 wieder der/die Leipziger Stadtmeister/in gekürt werden, der/die unseren Slam im November bei den deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam, kurz dem SLAM 2015, in Augsburg vertreten wird. Diesmal am Freitag, den 05. Juni 2015.

 

Zwölf Leipziger PoetInnen werden untereinander ausfechten, wer für den livelyriX Poetry Slam Leipzig Ende Oktober nach Bayern fährt und dort versucht, die Krone des deutschsprachigen Slams an sich zu reißen. Qualifiziert haben sie sich mit einem Sieg beim monatlichen Westslam im Neuen Schauspiel Leipzig. Außerdem freuen wir uns natürlich über die bereits zugesagte Teilnahme der amtierenden Leipziger Stadtmeisterin Leonie Warnke, die im letzten Jahr noch direkt den Sieg bei den sächsischen Meisterschaften dranhängte.

Wir sind mindestens so gespannt wie ihr, wer diesen Abend für sich entscheiden wird!

 

Es moderiert wie immer der legendäre Christian Meyer, Musik kommt von keinem Anderen als RUKEY.

 

Bei gutem Wetter machen wir eine Open-Air-Veranstaltung, daher beginnt der Slam ausnahmsweise schon um 19.00 Uhr. Falls das Wetter wider Erwarten umschlägt, geben wir rechtzeitig Bescheid und fangen später an. Mehr Infos auf unserer Facebookseite.
Wir empfehlen euch sehr, den Vorverkauf bei tixforgigs zu nutzen, da die Distillery erfahrungsgemäß sehr schnell voll wird. Natürlich verlosen wir wie immer 2 mal 2 Freikarten. Auch hierfür schaut ihr am besten einfach ab 01. Juni auf unserer Facebookseite vorbei!

 

Wir freuen uns auf euch!

 

livelyriX Poetry Slam Leipzig | Freitag | 05. Juni 2014 | Distillery | Einlass: 17.30 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr | VVK bei tixforgigs 5 Euro, AK 6 Euro

Sax Royal

Bei der letzten Ausgabe der Dresdner Lesebühne Sax Royal vor der Sommerpause kommen am Donnerstag, dem 11. Juni die fünf Stammautoren noch einmal vollzählig zusammen. Und in Bestbesetzung werden Michael Bittner, Julius Fischer, Roman Israel, Max Rademann und Stefan Seyfarth dem Publikum auch noch einmal Geschichten, Gedichte und Lieder der Güteklasse A servieren. Wie immer kommen sowohl die Freunde des Humors als auch des feinsinnigen Ernstes auf ihre Kosten. Dafür sorgen Stefan Seyfarth, der dichtende Erzieher, Max Rademann, der Sohn und Sänger des Erzgebirges, Roman Israel, der genaue und klarsichtige Erzähler, Julius Fischer, der komische Essayist und Barde sowie Michael Bittner, der Satiriker und Sprachkritiker. Wie immer wird die abschließende, unverlangt aufgenötigte Zugabe noch eine besondere Überraschung parat halten.

Sax Royal – die Dresdner Lesebühne | 11. Juni 2015 | Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 5 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 5 Euro ermäßigt / 7 Euro

Elli Linn

Auch in diesem Jahr organisiert livelyriX gemeinsam mit dem Meißner Kulturverein wieder einen Poetry Slam zum Literaturfest Meißen. Er geht am Sonnabend, den 13. Juni über die Bühne auf dem Theaterplatz in Meißen. Wie beim modernen Dichterwettstreit üblich, messen sich Autorinnen und Autoren mit selbst verfassten Geschichten und Gedichten. Das Publikum entscheidet am Ende per Applaus über den Sieger oder die Siegerin des Abends. Einige prominente Slammer aus der Fremde werden erwartet: Mit dabei ist Udo Tiffert, ein Lausitzer Dichter, der schon einmal den Titel des sächsischen Poetry-Slam-Meisters erringen konnte. Ebenfalls am Start ist auch der Berliner Slammer Piet Weber, der sich mit trockenem Witz den politischen Fragen der Zeit widmet. Erwartet wird sodann die Poetin Elli Linn (Foto) aus Jena, in ihren Texten trägt sie persönliche Beobachtungen gekonnt vor. Schließlich kommt aus Görlitz Mike Altmann nach Meißen, er ist in seiner Heimatstadt Autor der erfolgreichen Lesebühne “Jazzhappen”.

Alle Autorinnen und Autoren sind eingeladen, mit eigenen Texten selbst am Poetry Slam teilzunehmen. Zur Anmeldung einfach eine Mail an: dresden@livelyrix.de. Bereits angemeldet hat sich die Lyrikern und Erzählerin Elviera Kensche aus Hildesheim.

Poetry Slam zum Literaturfest Meißen | 13. Juni | Sonnabend | 18 Uhr | Meißen, Theaterplatz | Eintritt frei

lsk

 

Ein letztes Mal vor der diesjährigen Sommerpause versammelt sich die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz zum monatlichen Vorlesen und Vortragen. Diesmal am Freitag, den 19. Juni 2015 im Plan B in Leipzig.

 

Wie immer gibt es die neusten Texte, Lieder und vielleicht auch etwas mit Dressurreiten. Wie immer mit André HerrmannFranziska WilhelmJulius FischerHauke von Grimm und Kurt Mondaugen.
Natürlich verlosen wir wie immer 1 mal 2 Freikarten. Schaut auf unserer Facebookseite vorbei!

 

Kommt zahlreich, es wird mega!
Lesebühne Schkeuditzer Kreuz | Freitag | 19. Juni 2015 | Plan B | Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr | AK 5 Euro

 

Grand Slam of Saxony

Am 9. August findet zum 12. Mal unter dem Titel Grand Slam of Saxony die Sächsische Meisterschaft des Poetry Slam in Dresden statt. Der Dichterwettstreit geht wieder als Open Air Poetry Slam über die Bühne der Saloppe. Die neun erfolgreichsten sächsischen Poetinnen und Poeten der Saison kämpfen mit ihren besten Geschichten und Gedichten um die Gunst des Publikums und den Titel des sächsischen Meisters. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird Sachsen dann bei den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften repräsentieren. Die Zuschauer dürfen sich auf das freuen, was den Poetry Slam stets ausmacht: eine bunte Mischung aus Ernst und Wortspiel, Politik und Komik, Gereimtem und Ungereimtem. Am Ende küren allein die Zuschauer demokratisch per Applaus ihren Favoriten. Organisiert wird der “Grand Slam of Saxony” wie immer gemeinsam von livelyriX und der scheune, moderiert von Stefan Seyfarth und Michael Bittner.

12. Grand Slam of Saxony – Sächsische Poetry Slam Meisterschaft | 9. August 2015 | Einlass: 18 Uhr, Start: 19 Uhr | Saloppe | Vorverkauf: 8 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 12 Euro

 

Wir behalten uns vor, die Veranstaltung bei Unwetterwarnung in die scheune, Alaunstraße 36-40, 01099 Dresden zu verlegen. Eine entsprechende Information erfolgt am Vortag der Veranstaltung bis 17:00 Uhr über unsere Onlinekanäle (Homepage, Facebook, Twitter).

10863988_935365623162130_3601508812485050250_o

 

Ahne ist ein Mensch. Er ist da, weil er geboren wurde und noch nicht gestorben ist. Er setzt sich ein für alles was gut ist und kämpft gegen alles was er nicht gut findet. Er findet, dass kein Zwang zur Lohnarbeit von Nöten ist, dass jeder Mensch alles kriegen sollte was er braucht und Kinder und Tiere und Pflanzen und Mineralien, die sollte man nicht essen, außer wenn es nicht anders geht (Hunger). Ahne hasst Menschen, die überall mitmachen und er liebt Musik, die man nicht ständig hört und er liebt auch noch anderes, was er aber in diesem Profil nicht verrät, wegen Datenschutz. Kann man aber bestimmt nachlesen und dadurch herauskriegen bei dem was er so schreibt in seinen Schreibsachen. Ahne wird langsam älter, durch die Zeit.

 

Über Ahne:

Ahne, 1968 in Berlin-Buch geboren, ist gelernter Offset-Drucker. Die Wende war für ihn ein Glücksfall: Er wurde arbeitslos und Hausbesetzer. Ahne war etliche Jahre bei den Surfpoeten aktiv, die er mitgegründet hat. Jeden Sonntag liest er bei der Reformbühne Heim & Welt im Kaffee Burger. Es erschienen drei Bände der »Zwiegespräche mit Gott«, sowie ein Buch mit Texten und Strichzeichnungen: »Was war eigentlich morgen«. Im Frühjahr 2011 veröffentlichte Voland & Quist seinen ersten Lyrikband »Gedichte, die ich mal aufgeschrieben habe«, zuletzt erschien sein Kurzgeschichtenband »Wieder kein Roman«. Ahne ist einer der bekanntesten Lesebühnenautoren der Welt.

 

livelyriX präsentiert: Ahne liest, singt und trinkt in Leipzig | Samstag | 2. Mai 2015 | Einlass. 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr | VVK 5 Euro (tixforgigs), AK 8 Euro

Michael ChristopherAm 7. Mai können sich die Fans beim Dresdner livelyriX Poetry Slam wieder auf einen spannenden Dichterwettkampf mit wunderbaren Poetinnen und Poeten aus Nah und Fern freuen. Stars der deutschsprachigen Poetry-Slam-Szene werden ebenso die Bühne der scheune betreten wie Dresdner Lokalhelden. Moderiert wird der Abend diesmal von Max Rademann und Michael Bittner.

Mit dabei ist Michael Christopher aus Senftenberg, der mit seinen witzigen Geschichten in Dresden und anderswo schon viele Freunde fand. Erstmals auf der Bühne der scheune mit dabei ist der Schriftsteller Christian Kreis aus Halle. Er ist Absolvent des Deutschen Literaturinstitutes Leipzig, Autor des Gedichtbandes “Nichtverrottbare Abfälle”, Kolumnist bei “Fixpoetry” und Mitglied der Lesebühne “Kreis mit Berg”. Am Start sind außerdem die beiden Görlitzer Autoren Mike Altmann und Axel Krüger. Sie lesen zusammen bei der Lesebühne Jazzhappen in ihrer Heimatstadt und schreiben für den “Kostblog” regelmäßig Anmerkungen vom Tellerrand der Republik. Über die Offene Liste angemeldet haben sich: Franziska Wolter, Chris Ray, Lucas Böhme, Captain Schnorres, Gesine Schäfer und Mathilda Maser.

livelyriX Poetry Slam | 7. Mai 2015 | Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 6 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 6 Euro ermäßigt / 8 Euro

Sax Royal

Wie immer am zweiten Donnerstag des Monats präsentiert die Dresdner Lesebühne Sax Royal am 14. Mai in der scheune wieder ein aktuelles literarisches Programm. Die Autoren widmen sich in ihren Geschichten, Gedichten und Liedern dem Zeitgeschehen und der Weltlage ebenso wie den ewigen Fragen der Menschheit. Der Grundton ist heiter, was ernste Zwischentöne nicht ausschließt.

Wer ist mit dabei? Da wäre der Satiriker und Kolumnist Michael Bittner, der auch als Berliner dem schönen Dresden noch immer in Hassliebe verbunden ist. Roman Israel ist der Mann für die ernsthaften Erzählungen bei Sax Royal, lässt es aber an fiesen Witzen durchaus nicht fehlen. Max Rademann, ein Dresdner mit Erzgebirgshintergrund, kennt die Freuden und Leiden des Lebens in der Bohème zur Genüge und weiß sehr gut von ihnen zu berichten. Außerdem begrüßt die Lesebühne diesmal gleich zwei besondere Gäste: Temye Tesfu aus Berlin ist ein Poet, der ebenso sprachgewaltig wie politisch engagiert die Bühnen beim Poetry Slam erschüttert. Nun ist er erstmals bei Sax Royal zu Gast. Der Lausitzer Autor Udo Tiffert hingegen war schon oft bei der Lesebühne mit dabei, seine ebenso melancholischen wie witzigen Geschichten und Gedichte sind immer wieder willkommen.

Sax Royal – die Dresdner Lesebühne | 14. Mai 2015 | Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 5 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 5 Euro ermäßigt / 7 Euro

Druck

 

Vom 11. bis 15. März gibt es wieder die Leipziger Buchmesse. Und wie immer sind auch wir mit zahlreichen Veranstaltungen vertreten. Hier ein kurzer Überblick:

 

Mittwoch, 11. März 2015 – 20.30 Uhr, Plan B: Lesebühnen Schkeuditzer Kreuz & Stubenreim Crossover
 
Wie in jedem Jahr gibt es auch im Jahr 2015 die zwar inoffizielle, aber immerhin beste Eröffnungsveranstaltung der Leipziger Buchmesse bei uns. Die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz und der Stubenreim schließen sich zusammen und bündeln im Plan B ihre Kräfte. (Mehr Infos hier und bei Facebook)

#

Donnerstag, 12. März 2015 – 20.00 Uhr, Distillery: Paul Bokowski und Sebastian Lehmann – Hauptsache nichts mit Elchen
 
Paul Bokowski und Sebastian Lehmann gehören mit ihren hinreißend lustigen Geschichten zur Speerspitze der Berliner Lesebühnenszene. In der DISTILLERY präsentieren die beiden Jungautoren die lustigsten Geschichten aus ihren Büchern “Kein Elch. Nirgends.” und „Hauptsache nichts mit Menschen“. (Mehr Infos hier und bei Facebook)

#

Freitag, 13. März 2015 – 20.00 Uhr, Schauspiel Leipzig: Der große livelyriX Buchmessenslam 2015
 
Es ist wieder soweit!
Einmal im Jahr versammelt sich in Leipzig alles was in puncto Büchern Rang und Namen hat. Auch für Slam-Szene ist die Leipziger Buchmesse mittlerweile zu einem Anlaufpunkt geworden. Und wenn sich schon einmal einige der besten PoetInnen des Landes in der Stadt aufhalten, dann wollen wir sie auch auf die Bühne holen. (Mehr Infos hier und bei Facebook)

#

Samstag, 14. März 2015 – 20.00 Uhr, Plan B: Buchpremiere “Klassenkampf” von André Herrmann
 
Endlich, die Buchpremiere! André Herrmann präsentiert seinen herbeigesehnten Roman Klassenkampf im plan b – kulturkaffee. (Mehr Infos hier und bei Facebook)

#

Sonntag, 15. März 2015 – 20.00 Uhr, UT Connewitz: Nacht der Lesebühnen
 
Am Sonntag findet der traditionelle Buchmessenabschluss um 20.00 Uhr im UT Connewitz statt: Die Nacht der Lesebühnen. (Mehr Infos hier und bei Facebook)

#

Dienstag, 17. März 2015 – 20.00 Uhr, Plan B: Zusatztermin Buchpremiere “Klassenkampf” von André Herrmann
 
Endlich, die Buchpremiere! André Herrmann präsentiert seinen herbeigesehnten Roman Klassenkampf im plan b – kulturkaffee. (Mehr Infos hier und bei Facebook)

 
 
 

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Nächste Einträge »