LIVELYRIX
livelyriX e.V.

Sax RoyalDie Dresdner Lesebühne Sax Royal kehrt am 11. Februar mit frischen Geschichten, Gedichten und Liedern in die scheune zurück. Wie immer machen die Stammautoren Literatur zum heiteren Vergnügen, ohne dabei Feinsinn und Tiefsinn zu vernachlässigen. Mit dabei ist Max Rademann, der Meister aller Künste, Chronist des Erzgebirges und hauptamtliche Nachtschwärmer der Dresdner Neustadt. Ebenso dürfen sich die Fans auf Julius Fischer freuen, den komischen Liedermacher und Shooting-Star des Mitteldeutschen Rundfunks. Mit Gelassenheit und trockenem Witz punktet Roman Israel aus Leipzig in seinen Erzählungen. Schließlich widmet sich der aus Sachsen nach Berlin ausgewanderte Michael Bittner dem Fach der Sprach- und Gesellschaftskritik. Wie immer dürfen sich die Gäste außerdem auch noch auf allerlei Überraschungen freuen.

Dank der Unterstützung der Aktion Mensch übersetzen Dolmetscher vom Netzwerk vigevo die Texte bei der Lesebühne für Gehörlose live in Gebärdensprache.

Sax Royal – die Dresdner Lesebühne | 11. Februar | Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 5 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 5/7 Euro

IMG_0554

 

Ihr alle habt es gehört: Das Plan B, unsere bisherige Stammlocation, musste seine Pforten zum Jahresende schließen. Damn you, Gentrifizierung! Seither sind wir fieberhaft auf der Suche nach einer neuen Heimat. Da wir aber auf keinen Fall auf unsere monatliche Zusammenkunft verzichten wollen, weichen wir aus in die wunderbare Moritzbastei, die sich dazu bereit erklärt hat, uns aufzunehmen: Spitzenbastei! Es heißt also wieder Lesebühne Schkeuditzer Kreuz, ausnahmsweise am dritten Donnerstag des Monats, das heißt am Donnerstag, den 18. Februar 2016 ab 20.00 Uhr in der Moritzbastei.

 

Mit dabei sind André Herrmann, Julius Fischer, Franziska Wilhelm, Hauke von Grimm und Kurt Mondaugen.

Zu hören und zu sehen gibt es die neusten Texte, Lieder, Performances und Anti-Rausschmisstänze.

 

Als würdevollen Ersatz für Franziska Wilhelm, die eine Weile an ihrem neuen Roman arbeiten muss, freuen wir uns sehr auf eine Dame, die schon oft bei uns für Begeisterung gesorgt hat: Katja Hofmann aus Halle.
Kommt vorbei, es wird schön!

Vorverkaufskarten sind direkt bei der Moritzbastei erhältlich.

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.

 

 

Lesebühne Schkeuditzer Kreuz in der Moritzbastei
Donnerstag, 18. Februar 2016
Moritzbastei, Leipzig
Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: VVK 5 Euro (Moritzbastei), AK 7 Euro

sprachaktiv-2016-q01

Im Februar startet Sprachaktiv ins neue Jahr!

Poetry Slam – ein moderner Dichterwettstreit, bei dem sich PoetInnen mit selbstverfassten Texten auf die Bühne begeben, um das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinzureißen. Sprachaktiv ist der erste U20 Poetry Slam in Leipzig und ein spezielles Format für junge Künstler bis 20 Jahren.
Alles kann, nichts muss. Ob Lyrik oder Prosa, ernst oder lustig, ruhig oder laut.
Wer mitmachen möchte, kann sich einfach am Abend auf die offene Liste setzen lassen, um so einen Platz im begehrten Line-Up zu ergattern.

Oder schreib uns einfach unter u20@livelyrix.de.

Dieses Mal (bisher) im Line-Up:

Aron Boks (Blankenburg)
Jonathan Fabricius (Leipzig)
Alexander Unger (Leipzig)

Als Featured Poet begrüßen wir Julian Heun. Der Berliner war 2007 deutschsprachiger U20 Meister im Poetry Slam. 2013 wurde er ein weiteres Mal Meister, dieses Mal im Teamwettbewerb mit Bottermelk Fresch.

Moderiert wie immer von Nhi Le und Leonie Warnke

Sprachaktiv U20 Poetry Slam Leipzig | Freitag |
12. Februar 2016 | Villakeller |
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr |
AK: 4€ für alle

1234950_1430228290451050_1094343835_n

 

Weiter geht‘s!
Der Westslam, Leipzigs berühmt-berüchtiger Local-Slam, gibt sich zum zweiten Mal im Jahr 2016 die Ehre.

Wie immer messen sich auch diesmal wieder leidenschaftliche Leipziger Poeten und Poetinnen und lesen und leben ihre eigenen Texte auf der Bühne, um das Publikum zu überzeugen, am Ende als Sieger das Neue Schauspiel zu verlassen und ein Ticket für die Leipziger Stadtmeisterschaft im Juni 2016 in der Distillery zu ergattern.
Dass es hier aber nicht primär um den Wettbewerb, sondern vor allem um das Feiern der Sprache als solche geht, ist dabei hoffentlich klar.

Moderiert wird das Ganze vom zweifachen deutschen Meister im Poetry Slam Bleu Broode.

PoetInnen-Anmeldungen willkommen: leipzig@livelyrix.de (Betreff: Westslam).

Vorverkaufskarten gibt es direkt beim Neuen Schauspiel Leipzig.
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.

 

 

Westlam im Neuen Schauspiel Leipzig
Donnerstag,  18. Februar 2016
Neues Schauspiel Leipzig
Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: VVK 4 Euro (Neues Schauspiel Leipzig), AK 5 Euro

 

Nachdem das erste Aufeinandertreffen der deutschen Hipness-Metropolen unentschieden ausging, wollen wir es diesmal endlich wissen:
Wo sitzen die Röhrenjeans enger? Wo sind die Vollbärte voller? Wo wohnen die toughsten Schwaben? Wo schmeckt die Mate matiger, auf der Oberbaum- oder der Sachsenbrücke?
Zum Auftakt unserer ab jetzt halbjährlich im Täubchenthal stattfindenden Battle-Reihe, finden wir es heraus: Beim livelyriX Poetry Slam Battle Leipzig vs. Berlin.
Am Donnerstag, den 25. Februar 2016 im Täubchenthal.

Erstmals greifen wir dabei auf das bewährte Wettbewerbssystem der US-amerikanischen Slam-Meisterschaften zurück:
Jedes Team besteht aus vier Poet/Innen. Beide Teams müssen während des Wettbewerbs jeweils vier Auftrittsslots füllen. Dabei steht es ihnen frei, wie viele Teammitglieder je Slot einen Text präsentieren, solang jede/r Poet/in mindestens einmal dabei war. Von vier Vierer-Teamtexten bis zu vier Einzeltexten und allen möglichen Mischformen dazwischen ist also alles möglich und erwünscht!

Für Leipzig werfen sich ins Rennen:
Julius Fischer
Leonie Warnke
André Herrmann
Bleu Broode

Aus Berlin halten dagegen:
Wolf Hogekamp
Zoe Hagen
Julian Heun
Sebastian Lehmann

Das Feature übernimmt die wunderbare Leipziger Poetin Nhi Le. Es moderieren Christian Meyer und Tim Thoelke (beide Hypezig).

Die Türen öffnen um 19.00 Uhr, der Slam beginnt um 20.00 Uhr.
Die Veranstaltung ist bestuhlt.

 

livelyriX Poetry Slam Battle Leipzig vs. Berlin
Donnerstag, 25. Februar 2016
Täubchenthal, Leipzig
Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: VVK 9,90 Euro (tixforgigs)

Wie immer am ersten Donnerstag des Monats präsentiert am 3. März der livelyriX Poetry Slam in der scheune wieder ein literarisches Kräftemessen zwischen Poetinnen und Poeten aus Nah und Fern. Hungrige Newcomer aus Dresden werden die Bühne ebenso stürmen wie populäre Slammer aus dem Rest der Republik. Wie immer ist am Mikrofon alles erlaubt, sofern es nur selbst verfasst wurde: Geschichten ebenso wie Gedichte, politische Pamphlete ebenso wie Rap. Am Ende entscheidet das Publikum mit seinem Applaus über den Sieger oder die Siegerin des Wettbewerbs. Den Abend moderieren werden diesmal Stefan Seyfarth und Max Rademann.

Frank KlötgenMit dabei ist u.a. Frank Klötgen. Der Poet, der wie kaum ein anderer die deutsche Poetry-Slam-Szene über viele Jahre geprägt hat, befindet sich auf seiner Abschiedstournee und hat noch einmal einige seiner schönsten Texte mit dabei. Ganz am Anfang ihrer Karriere steht hingegen noch die junge Slammerin Sheila Glück aus Regensburg, die zum ersten Mal in der scheune auftritt. Ebenfalls ihr Debüt in der scheune gibt die Münchner Poetin Meike Harms, die nicht nur als Autorin, sondern auch pädagogisch mit Worten arbeitet. Mit dabei ist schließlich auch Fabian Navarro, einer der gegenwärtig besten Slam-Poeten in Deutschland. Er war Hamburger Meister und errang 2015 bei den deutschsprachigen Meisterschaften den dritten Platz.

livelyriX Poetry Slam | 3. März | Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 6 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 6/8 Euro

Jason

 

Fast ist Buchmesse! Aber nur fast! Und deshalb laden wir auch Anfang März zum livelyriX Poetry Slam.
Wie immer am ersten Freitag im Monat, wie immer in der legendären DISTILLERY. So auch diesmal, am Freitag, den 04. März 2016 um 21.00 Uhr.

Mit dabei sind:

  • Jason Bartsch (Bochum – NRW-Meister 2015)
  • Meike Harms (München)
  • Fabian Navarro (Hamburg – Schleswig-Holstein Meister 2014, Hamburg-Meister 2015)
  • Sheila Glück (Regensburg)
  • uvm.

Als Feature gibt’s den großartigen Stand-Upper Moritz Neumeier aus Hamburg.

Die Moderation übernehmen Bleu Broode und Leonie Warnke. Musik kommt von bLaNkK_dIsC (Hyperion / Distillery).

Wir empfehlen euch, den Online-Vorverkauf bei tixforgigs zu nutzen, da es in der Distillery meist voll wird. Natürlich gibt es ebenso immer ein Kontingent an der Abendkasse.

PoetInnen-Anmeldungen willkommen unter leipzig@livelyrix.de.

Die Türen öffnen um 19.30 Uhr, der Slam beginnt um 21.00 Uhr.
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.

 

livelyriX Poetry Slam Leipzig im März 2016
Freitag, 04. März 2016
Distillery, Leipzig
Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 21.00 Uhr
Eintritt: VVK 5 Euro (tixforgigs), AK 6 Euro

Moritz Neumeier_by Mathias Becker 01

 

In Moritz Neumeiers neuem Stand-Up-Programm bleibt eines bestehen: Moritz Neumeier.

Wieder berichtet er aus seinem Leben, wieder trifft es schonungslos jeden, der ihm über den Weg läuft. Niemand ist sicher – weder Randgruppen, noch das eigene Kind. Vor allem er selbst ist Opfer seiner schonungslosen Analyse. Der Ton ist so hart wie der Humor, die Witze schwarz wie seine Lunge. Je weiter sich der Aschenbecher füllt, desto radikaler werden die Aussagen. Je dicker die Luft, desto schneidender die Kommentare. Auch diesmal lässt Neumeier das deutsche Comedy-Kostüm in der Garderobe und verzichtet auf das ewige Versteckspiel hinter lustigen Hüten und den geläufigen Kabarett-Duktus. Ein Künstler, ein Mikrophon, ein Publikum. Ein Abend wahrhaftiger als das Leben.

Nach Team & Struppi und seinem preisgekrönten ersten Soloprogramm „Kein scheiß Regenbogen.“ (St. Ingberter Pfanne 2015) zeigt er frei nach dem Ausspruch „Satire darf alles“ ein Programm, das keinen roten Faden braucht. Weil das Leben auch keinen hat. Weil beides aus Momentaufnahmen besteht, die sich aneinanderreihen, um am Ende ein Ganzes zu formen. Was braucht es mehr?

1 Mikrophon. 10 Zigaretten. 100 Minuten Stand Up.
Vorverkaufskarten sind bei tixforgigs erhältlich.

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.

 

 

Stand Up. Auf eine Zigarette mit Moritz Neumeier
Samstag, 05. März 2016

Ilses Erika, Leipzig
Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: VVK 5 Euro (tixforgigs), AK 8 Euro

Sax RoyalAusnahmsweise an einem Mittwoch kehrt die Dresdner Lesebühne Sax Royal am 9. März in die scheune zurück. Heitere Texte über den Wahnsinn des Alltags sind ebenso zu erwarten wie wütende Angriffe auf die Weltordnung. Humoristischer Ausbruch und intellektueller Anspruch schließen sich dabei wie immer nicht aus, sondern finden zueinander wie die Faust und das Auge.

Die komplette Stammbesatzung ist mit an Bord: Da wäre zuerst der Dresdner Poet Stefan Seyfarth, der mit seinen Gedichten und Liedern Kinder ebenso bezaubert wie Erwachsene. Max Rademann, der Sohn des Erzgebirges und beste Kenner der Dresdner Neustadt, wird mit philosophischen Geschichten über den Alltag der Bohème aufwarten. Für das Erzählerische ebenso zuständig wie für das Lyrische ist Roman Israel, der noch die finstersten Abgründe der Seelen mit groteskem Humor ausleuchtet. Der Autor und Liedermacher Julius Fischer aus Leipzig ist hingegen der Sonnenschein der Lesebühne und gewinnt aus jeder Lebenslage Humor. Der Berliner Michael Bittner sorgt schließlich dafür, dass auch die Satire und Sprachkritik nicht zu kurz kommen.

Sax Royal – die Dresdner Lesebühne | 9. März | Mittwoch (!) | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 5 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 5/7 Euro

10556481_788257924557916_7040333938248821886_n

 

Und schon wieder heißt es Umzug!
Bis zur Sommerpause müssen wir noch einmal ausweichen. Aber glücklicherweise gibt es in der Stadt viele nette Orte, die bereit sind, uns freundlichst aufzunehmen. Es heißt also wieder Lesebühne Schkeuditzer Kreuz! Und wie immer zur Buchmessenzeit lassen wir es uns nicht nehmen, die offizielle inoffizielle Eröffnungsveranstaltung darzubieten. Am Mittwoch, den 16. März 2016 ab 20.00 Uhr im Felsenkeller.

 

Mit dabei sind André Herrmann, Julius Fischer, Franziska Wilhelm, Hauke von Grimm und Kurt Mondaugen.

Zu hören und zu sehen gibt es die neusten Texte, Lieder, Performances und Anti-Rausschmisstänze.

 

Als Ersatz für André freuen wir uns auf unsere Lieblingsaushilfe aus der schönen Nachbarstadt: Katja Hofmann! Außerdem erwarten wir freudig unser lang verschollenes Mitglied Michael Schweßinger aus Bukarest!
Kommt vorbei, es wird schön!

Vorverkaufskarten sind via Tixforgigs erhältlich.

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.

 

 

Lesebühne Schkeuditzer Kreuz im Felsenkeller
Donnerstag, 16. März 2016

Felsenkeller, Leipzig
Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: VVK 5 Euro (tixforgigs), AK 7 Euro

Nächste Einträge »