LIVELYRIX
livelyriX e.V.

Franziska WilhelmAm 4. September kehrt der livelyriX Poetry Slam aus der Sommerpause zurück. Wie stets am ersten Donnerstag des Monats kämpfen in der scheune Poeten aus Nah und Fern mit ihren besten Geschichten und Gedichten um vierzehn Minuten Ruhm und eine Flasche Büffelgraswodka. Das Publikum bestimmt am Ende ganz demokratisch per Applaus den Sieger des Abends. Moderatoren des Abends sind wie immer Michael Bittner und Stefan Seyfarth.

Mit dabei ist u.a. der junge Slammer Nick Pötter, der amtierende Poetry-Slam-Champion von Berlin und Brandenburg. Freuen darf sich das Publikum auch auf Florian Cieslik, den erfahrenen Frankfurter Performance-Poeten mit Witz und Haltung, der in Dresden schon mehrfach den Sieg davon trug. Aus Leipzig kommt die Autorin Franziska Wilhelm (Foto). Sie liest in ihrer Heimatstadt regelmäßig bei der Lesebühne “Schkeuditzer Kreuz” und hat jüngst den Roman “Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen” im Verlag Klett-Cotta herausgebracht. Aus Görlitz in der Lausitz kommt Mike Altmann. Der Mann von der Lesebühne “Jazzhappen” ist bekannt für provokante politische Texte.

Über die Offene Liste angemeldet haben sich schon die Poetinnen und Poeten: Udo Tiffert, Skog Ogvann, Kaddi Cutz, Bastian Geiken, Jessica Flecks und Paavo Günther.

livelyriX Poetry Slam | 04. September | Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 6 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 6 Euro ermäßigt / 8 Euro

Am Samstag, den 6. September, begeht die Deutsche Zentralbücherei für Blinde ihr 120-jähriges Bestehen. Dazu veranstaltet sie unter anderem einen Tag der offenen Tür. Neben ständigen Führungen und Lesungen blinder Autor/-innen, haben wir die Ehre, einen kleinen Poetry Slam veranstalten zu dürfen.

Mit dabei ist Roman Israel, der unter anderem von der Leipziger Lesebühne West und der Dresdner Lesebühne Sax Royal bekannt ist.
Desweiteren liest Hauke von Grimm, seines Zeichens Autor bei den Leipziger Lesebühnen Schkeuditzer Kreuz und West.
Und last but not least kommt die frische gebackene Romanautorin Franziska Wilhelm, ebenfalls Mitglied der Lesebühne Schkeuditzer Kreuz.

Es moderiert der wunderbare Christian Meyer!

Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) in Leipzig ist Deutschlands älteste öffentliche Spezialbibliothek (seit 1894), die Literatur für blinde und sehbehinderte Menschen anbietet. Die DZB ist nicht nur Bibliothek, sondern zuvorderst Produktionszentrum für Braille- und Hörbücher, Reliefs oder Noten für Blinde. Dabei ist sie im deutschsprachigen Raum führend. In Deutschland leben rund 1,2 Millionen blinde und sehbehinderte Menschen.

 

Poetry Slam zum Tag der offenen Tür in der Deutschen Zentralbücherei für Blinde in Leipzig | Samstag | Gustav-Adolf-Straße 7, Leipzig | 6. September 2014 | 15.00 Uhr | Eintritt frei

Sax Royal

Die tödlich öde Sommerpause endet, wenn die Jungs von der Dresdner Lesebühne Sax Royal am 11. September endlich wieder den Saal der scheune entern. Wie immer am zweiten Donnerstag des Monats präsentieren die Royalisten soeben ihrem Hirn und Drucker entflatterte Geschichten, Gedichte und Lieder. Das Publikum darf sich auf amüsante Alltagsgeschichten ebenso freuen wie auf philosophische Gedankenexperimente und politische Satiren. Mit dabei sind die Stammautoren: Julius Fischer aus der Heldenstadt Leipzig ist als Autor Hassayist und als Musiker ein komischer Barde an der Gitarre. Der Dresdner Max Rademann ist Tieftaucher in den Abgründen der Neustädter Nächte und zugleich sorgsamer Chronist des Erzgebirges. Roman Israel aus Leipzig erkundet erzählerisch die Abgründe der Seelen und die Dreckecken der Gesellschaft. Der Dresdner Stefan Seyfarth kombiniert in seinen Gedichten gekonnt Rap und Sächsische Dichterschule. Und Michael Bittner, wohnhaft in Berlin, verfasst Glossen zu dem weiten Themenspektrum zwischen Bier und Weltrevolution.

Sax Royal – die Dresdner Lesebühne | 11. September | Donnerstag | 20 Uhr | scheune | Vorverkauf: 5 Euro zzgl. Gebühr, Abendkasse: 5 Euro ermäßigt / 7 Euro

Dieses Jahr ist ein besonderes Slam-Jahr für Dresden. Im Vorfeld des SLAM 2014 – den deutschen Meisterschaften im Poetry Slam – zeigt sich die Szene in ihrem Facettenreichtum von ihrer
schönsten Seite – und der Dresdner Song Slam ist mittendrin.

Denn vor diesem Hintergrund wird mit
den beschwesterten Song Slams aus Leipzig
und Chemnitz erstmals um die Vorherrschaft in Sachsen gekämpft. Vor wunderschöner Kulisse in der Saloppe Dresden schicken alle drei Städte am Donnerstag, den 14. August jeweils drei Teilnehmende zum
Grand Song Slam of Saxony – der Sächsischen Song Slam Meisterschaft 2014 ins Rennen.

Als Featured Act freuen sich die Veranstalter auf The Fuck Hornisschen Orchestra, bekannt aus Night Wash, Quatsch Comedy Club und MDR. Das Comedy-Duo, bestehend aus den Poetry Slammern Christian Meyer und Julius Fischer, wird den Abend außerhalb der Wertung eröffnen und begleiten.

 

Grand Song Slam – Sächsische Song Slam Meisterschaft 2014 | Donnerstag | 14. August 2014 | Saloppe Dresden | Einlass: 18.00 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr | VVK 9 Euro (+ Gebühr), AK 11 Euro

Endlich ist es wieder soweit! Die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz, ihres Zeichens die ungebrochene Speerspitze der Leipziger Literatur, versammelt sich nach der Sommerpause wieder zum gemeinsamen Vorlesen. Ab jetzt gibt es wieder monatlich Spiel, Spannung und die neusten Texte und Lieder. Wie immer am dritten Freitag im Monat, diesmal am 19. September 2014, wie immer im Plan B in Leipzig.

Mit dabei sind André Herrmann, Franziska Wilhelm, Julius Fischer, Hauke von Grimm und Kurt Mondaugen.

Für den noch beurlaubten André Herrmann begrüßen wir diesmal ein Mitglied der vermutlich bestbesuchtesten Lesebühne des deutschsprachigen Raumes. Von der Berliner Lesedüne kommt der wunderbare Sebastian Lehmann.

Wie immer verlosen wir 1 mal 2 Freikarten, schaut einfach ab Montag, den 15. September, auf unserer Facebookseite vorbei!

Kommt zahlreich, es wird mega.

Lesebühne Schkeuditzer Kreuz | Freitag | 19. September 2014| Plan B Kulturkaffee, Leipzig | Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr, AK 4 Euro

„Wenn wir die Katze zugrunde richten, dann fragt uns wenigstens keiner mehr, wann wir denn endlich Kinder kriegen“, sagt meine Freundin.
„Stimmt“, sage ich und werfe der Katze noch ein Snickers-Eis hin.

Zuhause sind alle so erwachsen geworden und langweilig. Da macht Sebastian nicht mit. Also raus aus Berlin und rein in die Welt. Er sucht das Unbekannte und eine Antwort darauf, wie man zwischen Biokiste und Ironic Wedding überleben soll. Aber findet zwischen Stockholm und New York immer nur die gleichen Probleme, mit denen er sich schon zu Hause nicht herumschlagen will. Trotzdem sucht er weiter. Weil er gerne mal irgendwo ankommen würde. Das scheint fast genauso schwer, wie einen Elch zu finden. Denn vielleicht gibt es gar keine Elche.

Sebastian Lehmann, Mitglied der Berliner Lesedüne und Organisator des Kreuzberg Slams, stellt sein neustes Kurzgeschichtenbuch vor. In der Wärmehalle Süd. Am 20. September 2014 ab 20.00 Uhr.

Sebastian Lehmann: Kein Elch. Nirgends. | Samstag | 20. September 2014 | Wärmehalle Süd, Leipzig | AK 5 Euro

Die Sommerpause war schön und nichtsdestotrotz sind wir froh, sie endlich hinter uns zu haben. Denn von nun an versammeln wir wieder monatlich die besten Poet/-innen des deutschsprachigen Raums in Leipzig, um ihren schönsten Texten lauschen zu dürfen. Wie immer in der großartigen Distillery. Und die erste Runde steigt am Freitag, den 03. Oktober 2014.

 

Weil er euch schon bei seinem letzten Besuch so umgehauen hat, haben wir ihn noch einmal geholt: Jan-Philipp Zymny, der amtierende Champion im Poetry Slam kommt zu uns!
Aus Bonn erwarten wir einen besonders wortgewaltigen Mann. Er ist Lehrer wie auch Rapper und begeistert mit seinen Texten überall, wo er die Bühne betritt. Wir freuen uns auf den großartigen Quichotte!
Den weiten Weg aus Stuttgart kommt ein Mann, der sowohl an der Gitarre als auch am Wort eine feste Größe der Slam-Szene ist. Wir reden von niemand anderem als Nikita Gorbunov.

Aus München kommt der Kabarettist, Regisseur, Gewinner zahlreicher Preise und Alleskönner Sven Kemmler zu uns.
Noch ein Stückchen weiter her, nämlich aus Wien, reist der tolle Jonas Schreiner an.
Und aus Regensburg besucht uns der umtriebige Vielgewinner und Kulturveranstalter Thomas Spitzer.
Hierzu gesellt sich unsere lokale Szene aus Leipzig. Diesmal unter anderem mit Skog Ogvann und vielen anderen.
Es moderiert wie immer der legendäre Christian Meyer, Musik kommt von keinem Anderen als Rukey.

 

Wenn du auch mal Texte vortragen und keine Scheu hast, dich der gnadenlosen Publikumsjury zu stellen, dann schreib einfach eine Mail an leipzig [at] livelyrix [punkt] de.

Wir empfehlen euch sehr, den Vorverkauf bei tixforgigs zu nutzen, da die Distillery erfahrungsgemäß sehr schnell voll wird. Natürlich verlosen wir wie immer 2 mal 2 Freikarten. Schaut einfach ab 29. September auf unserer Facebookseite vorbei!

 

Wir freuen uns auf euch!

 

livelyriX Poetry Slam Leipzig | Freitag | 07. November 2014 | Distillery | Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 21.00 Uhr | VVK bei tixforgigs 5 Euro, AK 6 Euro

Es geht weiter! Die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz, ihres Zeichens die ungebrochene Speerspitze der Leipziger Literatur, versammelt sich wieder zum gemeinsamen Vorlesen. Ab jetzt gibt es wieder monatlich Spiel, Spannung und die neusten Texte und Lieder. Wie immer am dritten Freitag im Monat, diesmal am 17. Oktober 2014, wie immer im Plan B in Leipzig.

Mit dabei sind André Herrmann, Franziska Wilhelm, Julius Fischer, Hauke von Grimm und Kurt Mondaugen.

Wie immer verlosen wir 1 mal 2 Freikarten, schaut einfach ab Montag, den 13. Oktober, auf unserer Facebookseite vorbei!

Kommt zahlreich, es wird mega.

Lesebühne Schkeuditzer Kreuz | Freitag | 17. Oktober 2014| Plan B Kulturkaffee, Leipzig | Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr, AK 4 Euro

Monat für Monat versammeln sich beim livelyriX Poetry Slam in Leipzig großartige Poeten von nah und fern und begeistern das Publikum mit ihren Texten. Was soll da noch kommen? Ganz einfach: Wir lassen die Besten der Besten gegeneinander antreten. Und das nach fünf ausverkauften Shows und kurz vor den deutschsprachigen Slam-Meisterschaften 2014 nun schon zum sechsten Mal! Am Freitag, den 24. Oktober 2014. Beim Best Of Poetry Slam in der Musikalischen Komödie am Palmengarten.

Vier der Allerbesten und längst beim Leipziger Slam bewährten Künstler messen sich mit allem, was sie zu bieten haben. Fern ab der üblichen knappen Zeitbegrenzung erhalten die Poeten diesmal 10 Minuten, um zu beweisen, weshalb man sie auf so vielen Bühnen im deutschsprachigen Raum sehen will.

Aus Berlin kommt ein waschechtes Slam-Urgestein zu uns. Er ist Kulturveranstalter, Moderator, Autor und Initiator des Weckworte-Projekts. Mit seinem erfolgreichen Slam-Team SMAAT war er Team-Champion 2007, solo war er Vize-Champion des Jahres 2013 und auch 2014 ist er ein heißer Anwärter auf den Titel: Lars Ruppel (Foto: oben rechts)

Aus Münster kommt einer der besten Storyteller, den die deutschsprachige Slam-Szene kennt. Er organisiert alles, was im Kulturbereich geht, gibt nebenbei die Literaturzeitschrift Zettelwirtschaft heraus und gewann schon haufenweise renommierte Poetry Slams wie bspw. den WDR Poetry Slam: Andy Weber (Foto: oben links).

Direkt aus Leipzig, aber eigentlich aus Berlin, kommt eine wunderbare Poetin, die es im letzten Jahr sogar geschafft hat, mit ihrer Kunst im Leipziger Literaturinstitut aufgenommen zu werden. Immer wieder reist sie für das Goethe-Institut um die Welt und endlich dürfen auch wir sie auf der großen Bühne begrüßen: Josefine Berkholz (Foto: Mitte links).

Und last but not least freuen wir uns auf einen jungen Herren, der beim Distillery-Slam schon mehrfach einen tiefen Eindruck hinterließ. Er ist Teil des erfolgreichen Slam-Teams Slamdog Millionaire und weiß auch solo, wie man das Mikrofon zum Glühen und das Publikum zu Applausstürmen animiert: Malte Roßkopf. (Foto: Mitte rechts).

Und um den Großen der Szene einen würdigen Rahmen zu geben, laden wir sie in eine der großen und traditionsreichen Spielstätten dieser Stadt: in die Musikalische Komödie. Wo sonst Operetten und Musicals die Bühne bevölkern, lassen wir das gesprochene Wort erklingen. Zurückgelehnt dürft ihr euch auf das Beste der Poetry-Slam-Szene und einige musikalische Leckerbissen der MuKo freuen.

Aber nicht nur die Poetenauswahl und das Haus sind oberster Güte, auch als Moderator erwarten wir keinen Geringeren als den Leipziger André Herrmann (Foto: unten) – solo zweimaliger Sachsenmeister (2011, 2013) und mit dem Team Totale Zerstörung zweimaliger Deutscher Meister im Poetry Slam (2011, 2012), darüber hinaus Mitglied der bekannten Leipziger Lesebühne Schkeuditzer Kreuz sowie der Berliner Lesebühne Fuchs & Söhne.

 

livelyriX Best Of Poetry Slam in der Musikalischen Komödie | Freitag | 24. Oktober 2014 | Anfahrt (Google Maps) | Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr | VVK oder direkt bei der Oper Leipzig 10 Euro, AK 10 Euro

Auch im November versammeln wir die besten Poet/-innen des deutschsprachigen Raums in Leipzig, um ihren schönsten Texten lauschen zu dürfen. Wie immer in der großartigen Distillery. Und die erste Runde steigt am Freitag, den 07. November 2014.

 

Als Special-Guest erwartet euch diesmal der kongeniale Nico Semsrott, bekannt aus Funk und Fernsehen und berüchtigt für seinen schwarzen Humor.

Aus München freuen wir uns auf ein Mitglied der vermutlich ältesten Lesebühne des deutschsprachigen Südens. Er war bereits Titanic-Redakteur, Fernsehdarsteller und und und: Moses Wolff.

Aus Hannover besucht uns der vermutlich erfolgreichste Slammer jenseits der 50, der immer wieder beweist, dass Poetry Slam nichts mit dem Alter der Auftretenden zu tun haben muss: Klaus Urban.
Aus Hamburg und Dresden kommt ein Team, auf das wir ganz und gar gespannt sind, namentlich das Team Störenfrieda, bestehend aus Kaddi Cutz und Sabrina Schauer.

Und aus Görlitz erwarten wir ein Mitglied der Lesebühne Jazzhappen, nämlich den tollen Mike Altmann.

Es moderiert wie immer der legendäre Christian Meyer, Musik kommt von keinem Anderen als Rukey.

 

Wenn du auch mal Texte vortragen und keine Scheu hast, dich der gnadenlosen Publikumsjury zu stellen, dann schreib einfach eine Mail an leipzig [at] livelyrix [punkt] de.

Wir empfehlen euch sehr, den Vorverkauf bei tixforgigs zu nutzen, da die Distillery erfahrungsgemäß sehr schnell voll wird. Natürlich verlosen wir wie immer 2 mal 2 Freikarten. Schaut einfach ab 29. September auf unserer Facebookseite vorbei!

 

Wir freuen uns auf euch!

 

livelyriX Poetry Slam Leipzig | Freitag | 07. November 2014 | Distillery | Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 21.00 Uhr | VVK bei tixforgigs 5 Euro, AK 6 Euro

Nächste Einträge »